2016/17 Seascapes

Eine Serie von Gemälden und Pastellen, die durch die häufige Überfahrt von Hull nach Rotterdam angeregt wurde. Der Titel spiegelt das Gefühl der Orientierungslosigkeit wider, wenn Himmel und Meer ineinander übergehen und sich das Land am Horizont langsam zurückzieht, eine dunkle Linie, die von den blinkenden Lichtern des Hafens durchbrochen wird.  „To land’s end“ ist ein Fotobuch, das eine abendliche Fährfahrt von Hull nach Rotterdam dokumentiert. Die aufeinanderfolgenden Bilder dokumentieren die sich verändernde Landschaft entlang der nördlichen Küstenlinie der Humber-Mündung, wenn das abnehmende Licht, während die Dämmerung und die Nachtzeit näher rücken, die Außenwelt langsam zu rätselhaften „Nocturnes“ reduziert. Limitierte Auflage Atelier Cox 2016.