Malerei

„It´s all change“ – „Alles ist fortwährender Wandel“

Meine Malerei entwickelte sich aus der zeichnerischen Vorlagen der Druckgrafik. Über einen Zustandsdruck der erste Strichätzung wird mit Aquarell und  Gouache gemalt und mit Buntstift und Grafit gezeichnet, um die Fortsetzung des Drucks als farbige Mehrplatten-Druck zu entwickeln. Entwurfsvorlagen zu den Farbradierungen wurden zur eigenständigen Malerei. Durch die Aquarell-Malerei habe ich die auf Wasserbasis schnell trocknende Acrylfarbe entdeckt. Mit Ölfarbe hatte ich nie viel Spaß; ohne den Dauergeruch des Trocknungsprozesses und der Reinigungsmitteln war die Acrylfarbe eine echte Freude. Die lichtechten Acrylfarben, die sich sowohl lavierend als auch dickschichtig schnell übereinander auftragen lassen, steht meiner Meinung nach die Ölmalerei nichts nach, sogar fördert einen noch kreativen Bildfindungsprozess. Meine Gemälde sind überwiegend in Acryl auf Leinwand gemalt. Die Malerei lief immer parallel zu den anderen Medien, Bezüge zu meinen Skulpturen und meiner Druckgrafik sind immer wieder zu entdecken.
Thematisch wandern meine Bilder, je nach aktuellem Thema, zwischen Abstraktion und figurative Elemente. Viele Arbeiten greifen erfundene landschaftliche Motive auf, die eh er eine Stimmung zur Bildidee gestalten, wobei der Mensch oder die Menschengruppe im Mittelpunkt stehen. Eine bestimmte Landschaft wird nicht dargestellt.