Klangskulptur

Klangskulptur Audimax FHS Soest „Der Soester Künstler Richard A. Cox hat mit Studierenden der Fachhochschule Südwestfalen, Soest, im Rahmen eines Workshop-seminars „Klangskulptur“ über zwei Semester ein Kunstwerk entwickelt und fertiggestellt. Das Objekt, eine ambitionierte Herausforderung für Künstler und Techniker, ein Zusammenspiel von Ästhetik, Licht und Klang, ist zu einer Synthese zwischen Kunst und Technik vollbracht. Die interaktive Klangskulptur entwickelt für den vorgesehenen Standort auf dem Campus Soest“. Weitere Ausstellungs-Stationen bis der Verbleibe im Audimax-Foyer: „Soestival der Klänge 2004“ in der Nicolaikapelle, Soest und „Kunsthafen“ Dortmund, eine innovative Kunstausstellung in einem umfunktionierten Hafen-Speicher am Stadthafen Dortmund. ©Richard A. Cox + Projekt-teilnehmer 2003. Stahlröhre, Gitter, Lautsprecher, CD-Player, Party-Lichter, Bewegungsmelder, Programmierte Software. Bewegung wird registriert und schaltet Ausgesuchte Töne, Geräusch oder Musikzitate, die einen gewissen Humor und Überraschungseffekte erzeugen sollten.