Lichtfest im Bergenthalpark

am 2. Oktober findet  das nächste Lichtfest im Bergenthalpark statt. Dies ist ein Familienfest, das von engagierten Bürgerinnen und Bürgern in den letzten Jahren organisiert wurde und einen großen Zulauf an Besuchern hatte.
Im Zentrum steht das Licht in kreativer Gestaltung. Der ganze Bergenthalpark (zwischen Nöttenstraße und Steingraben gelegen) wird in vielfältiger Weise in Licht getaucht. Der Künstler und Kurator Richard A. Cox denkt sich dafür jedes Jahr ein neues Konzept aus. In diesem Jahr ist das Motto „Märchenhafter Zauber“. Es wird auch eine „Märchenwelt“ für Kinder eingerichtet.  Dazu gibt es ein Beiprogramm auf der Bühne oder im Park, z.B. Lichtertänze, eine Märchenerzählerin, eine Harfenspielerin.

flyer-1 flyer-2

Bildergalerie 2016, 2014, 2013

12.12.15: Enthüllung der Lichtskulptur für die Westfälischen Salzwelten, Bad Sassendorf

Am Samstag, 12.12.2015, war es soweit: Das Lichtkunstwerk, speziell für die Westfälischen Salzwelten geschaffen, konnte enthüllt werden. Viele Gäste von nah und fern waren angereist, um dem Festakt im Foyer der Salzwelten und der folgenden Enthüllung in der Dauerausstellung beizuwohnen. In Anwesenheit von Bürgermeister Malte Dahlhoff, der ein Grußwort sprach, Bürgermeister a.D. Antonius Bahlmann, und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Westfälischen Gesundheitszentrum Holding GmbH, Egbert Teimann, konnte das „Growing Crystals“ betitelte Lichtkunstwerk den Westfälischen Salzwelten und damit der Öffentlichkeit übergeben werden.

Das Werk „Growing Crystals“ nimmt Bezug auf die Eigenschaften eines Salzkristalls „würfelförmig und transparent“ und ist aufgestellt in dem Bereich um die Herkunft und Eigenschaften des Salzes in den stollenähnlichen Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Museums.

Museumsleiter Dr. Oliver Schmidt freute sich über das vorgezogene Weihnachtsgeschenk:„‘Growing Crystals‘ wertet unsere Institution weiter auf, steigert ihre Attraktivität und gibt ihr durch den Künstler Richard Cox auch überregionale Strahlkraft – als Geschenk geben wir das imposante Kunstwerk natürlich direkt an unsere Besucherinnen und Besucher weiter, und ich hoffe sehr, dass sich noch viele von ihnen in seiner hypnotischen
Schönheit verlieren werden“, so Schmidt.

Ab sofort kann „Growing Crystals“ innerhalb der Öffnungszeiten, täglich 9 bis 17 Uhr, bestaunt werden.
www.westfaelische-salzwelten.de

Unten sind einige Eindrücke von der Veranstaltung. Fotos sind freundlicherweise von FJ Hense.